Guten Tag 🙂

“Das Ziel des Schreibens ist es,
andere sehen zu machen.”

Joseph Conrad (1857-1924), britisch-polnischer Autor

Schreiben Sie bereits an einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit und kommen nicht weiter?
Beginnen Sie bald damit und wissen nicht wie Sie anfangen sollen?
Sind Sie unglĂĽcklich mit den bereits geschriebenen Textfragmenten?
Erkennen Sie keinen roten Faden?
Sind Sie unsicher bei der Quellenarbeit?
Tun Sie sich schwer fremdes Wissen sprachlich in Ihren Text einzubauen?
Haben Sie das GefĂĽhl vor einem riesigen Berg zu stehen und kein Ende zu sehen?

Vielen ist nicht bewusst, dass das Schreiben der Arbeit ebenso wichtig ist wie die wissenschaftliche Arbeit selbst. Viele Arbeiten „leiden“ unter einem schlechten Schreibstil und redaktionellen/grammatischen/strukturellen Unzulänglichkeiten. Diese können dafür sorgen, dass die Leser:innen Ihre Arbeit nicht richtig verstehen und den wissenschaftlichen Mehrwert nur schwer wahrnehmen.

Darum helfe ich Studierenden und Promovierenden sich mit ihren Texten zu versöhnen und den berühmten roten Faden hinein zu weben.
Ich helfe bei den ersten Schritten, damit es Ihnen gelingt Ihre wissenschaftliche Arbeit selbstständig und Schritt für Schritt in präzise Worte zu fassen.
Ich begleite Sie im Schreibprozess und unterstĂĽtze bei Schreibschwierigkeiten oder anderen Krisen im wissenschaftlichen Arbeiten.
Ein wissenschaftlich fundiertes Textfeedback können Sie zusätzlich zu den thematisch sortierten Seminarterminen buchen.

Sprechen Sie mich an 🙂

Herzliche GrĂĽĂźe

Sarah Herfurth